Präventus | Sicherheitspreis für Gemeinden 2022 | Sicheres Vorarlberg
Sicherheitspreis für Gemeinden

PRÄVENTUS 2022

Mit „PRÄVENTUS“, dem ersten Vorarlberger Sicherheitspreis für Gemeinden, suchen wir Projekte, die dazu beitragen, Unfälle zu verhindern.

Für die Sicherheit der BürgerInnen zu sorgen, ist ein zentrales Interesse von Gemeinden und Städten. Sehr viele der notwendigen Maßnahmen sind in Gesetzen und Normen nieder- und vorgeschrieben. Aber gerade im „Freizeitbereich“ stehen die Kommunen oftmals vor großen Herausforderungen und Fragen. Den Menschen gerecht werdende Lösungen zu finden, benötigt viel Feingefühl und Flexibilität. Was tun mit einem ungesicherten Dorfbrunnen oder anderen Gewässern? Wie können öffentliche Orte, wie z.B. Friedhöfe, möglichst barrierefrei gestaltet werden? Auf welche Weise können Informationen zu sicherheitsrelevanten Themen für BürgerInnen charmant transportiert werden? Ist eine Idee erst geboren, sind es oftmals die kleinen Dinge, die wenig Ressourcen benötigen und dennoch Großes bewirken können.

WER KANN MITMACHEN?

Vorarlberger Gemeinden können (mehrere) Projekte einreichen, die sie selbst, Initiativen, Organisationen oder Vereine im öffentlichen Bereich durchführen oder durchgeführt haben. Die Projekte müssen bereits abgeschlossen oder in der konkreten Umsetzungsphase sein und dürfen nicht älter als drei Jahre sein.

WORUM GEht es beim Präventus?

Wir suchen Projekte, die in besonderem Maße direkt oder indirekt Freizeitunfälle verhindern oder deren Folgen mindern, ohne, dass es zu gravierenden Einschränkungen der Bevölkerung kommt. Das Thema Unfallprävention muss bei diesen Projekten klar im Fokus stehen.  Die Möglichkeiten sind vielfältig, zum Beispiel: bauliche Maßnahmen, Öffentlichkeitsarbeit, Ausstellungen, Kurse, Aktionen, Netzwerkarbeit u.v.m.

Alle Einreichungen, die den Anforderungen entsprechen, werden von einer unabhängigen Jury bewertet. Entscheidend sind, neben dem Potential Unfälle zu verhindern oder die Unfallschwere zu mindern, unter anderem folgende Kriterien: Kreativität, Einfachheit, Übertragbarkeit auf andere Gemeinden, Zugänglichkeit, Individualität, Nachhaltigkeit und Innovation.

PREISE

Die prämierten Projekte werden im Rahmen einer Veranstaltung im Herbst 2022 vorgestellt. Die drei Erstplatzierten erhalten Siegerprämien in der Höhe von € 1.500, € 1.000 und € 500. Alle Einreichungen werden gesammelt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

FOTO

Mindestens ein Foto muss eingereicht werden, maximal drei Fotos. Minimale Dateigröße 3 MB, maximale Dateigröße 10 MB. Diese können als gesonderte JPG, PNG oder PDF-Datei mitgeschickt werden.

Einreichfrist

Einreichungen werden bis zum 3. Juni 2022 angenommen. Zur Einreichung bitte das vollständig ausgefüllte Einreichformular inkl. Fotos per Mail an mario.amann@sicheresvorarlberg.at senden.

Einreichformular downloaden