Kontrolle | Bin ich noch gut unterwegs?

Müdigkeit kann die Trittsicherheit stark beeinträchtigen. Trinken, essen und rasten Sie regelmäßig, um leistungsfähig und konzentriert zu bleiben. Orientieren Sie sich regelmäßig über Ihren aktuellen Standort und überprüfen Sie Ihre Zeitplanung. Nur so können Sie sich rechtzeitig über Alternativen bzw. Abbruch der Tour entscheiden. Steile Gras, Geröll- und Schneehänge sind im Aufstieg sicherer zu bewältigen als im Abstieg. Wenn möglich, Altschneefelder meiden.

Tempokontrolle und Pausen

Das Gehtempo in der Gruppe sollte sich am Langsamsten orientieren. Machen Sie regelmäßig Pausen – spätestens jedoch wenn die Konzentration nachlässt. Gönnen Sie auch den Langsamsten in der Gruppe die Pausen – marschieren Sie nicht gleich weiter wenn der Nachzügler eingetroffen ist.

Zeitplanung und Wetterentwicklung

Überprüfen Sie regelmäßig Ihr Zeitfenster und handeln Sie gegebenenfalls früh genug. Kehren Sie bei Schlechtwettereinbruch rechtzeitig um oder suchen Sie Schutz – bleiben Sie auf den markierten Wegen!

Orientierung

Bleiben Sie immer auf den offiziellen Wanderwegen und folgen Sie keinen Trampelpfaden etc. die nach Abkürzungen aussehen – diese führen oft in eine Sackgasse. Falls Sie sich verlaufen haben, bleiben Sie als Gruppe zusammen und kehren Sie zum letzten bekannten Punkt zurück.

Drucken

Weitere Informationen

Downloads

Links