Planung | Was habe ich vor?

Eine gute Vorbereitung ist das A und O einer sicheren Bergwanderung. Nehmen Sie sich für die Planung Zeit und nutzen Sie aktuelle Karten, Wanderliteratur und Websiten. Informieren Sie sich über die Distanz, Profil und die Höhenmeter der Tour. Mit Kindern, älteren Personen oder Gruppen gilt, zusätzlich Zeit einrechnen. Informieren Sie dritte über die Tour, insbesondere wenn Sie alleine aufbrechen.

Was gibt es zu beachten

Informieren Sie sich über den Start- und Zielpunkt sowie den Wegverlauf der Route. Ebenfalls ist zu beachten wie groß die Distanz ist und wie viele Höhenmeter zu überwinden sind. Planen Sie die Touren so, dass Sie diese auch gut bewältigen können und Ihrer momentanen körperlichen Verfassung entspricht. Planen Sie genügend Zeitbedarf und –reserven ein. Zeitangaben sind ungefähre Durchschnittswerte ohne Pausen. Eine alternativ Route oder einen PlanB, für den Fall das was Unvorgesehenes eintrifft, bereithalten. Hüttenöffnungszeiten überprüfen und bei geplanter Übernachtung Schlafplatz reservieren - bei Nichtbenutzung wieder absagen.

Anforderungen der Wegverhältnisse und Wetter

In welcher Wanderkategorie liegt die geplante Tour? Für Vorarlberg und die Schweiz gilt:

  • gelb weiß = Leicht
  • weiß rot weiß = Mittel
  • weiß blau weiß = schwer

Bei nassen Verhältnissen sind die Wanderwege rutschig und können gerade an exponierten Stellen sehr gefährlich werden. Im Frühsommer muss in höheren Lagen auch mit Schneefeldern gerechnet werden. Die Lokale Wetterprognose, deren Weiterentwicklung und das Gewitterrisiko unbedingt beachten.

Drucken

Weitere Informationen

Downloads

Video

Links