Sicher im Schnee | Lawinenwarndienst / Lawinengefahrenstufen

Das Land Vorarlberg hat 1953 als erstes Bundesland in Österreich einen Lawinenwarndienst eingerichtet. Auf Grundlage von Informationen automatischer Messstationen, speziell ausgebildeten Beobachtern des Lawinenwarndienstes, Prognosen der Wetterdienste, eigenen Geländeerkundungen und Schneedeckenuntersuchungen, externen Rückmeldungen zur Schnee- und Lawinensituation und sonstigen Informationen erfolgt in der Landeswarnzentrale Bregenz täglich die Auswertung und Interpretation der umfangreichen schnee- und wetterspezifischen Daten.

Die Gefahreneinschätzung erfolgt entsprechend der einheitlichen, 5-teiligen europäischen Gefahrenstufenskala. (mehr unter Downloads)

Der Lawinenlagebericht bietet einen Überblick zur regionalen Lawinengefahr, beinhaltet wertvolle Angaben zur Verbreitung und Höhenlage von Gefahrenstellen, zur Schneedeckenstabilität, Hinweise zum Verhalten sowie die aktuelle Gefahrenstufe. Er sollte vor Aktivitäten im winterlichen Gelände konsultiert werden. Der Lawinenlagebericht wird im Internet veröffentlicht und kann kostenlos auch als Email und/oder SMS (Kurzinfo) beim Lawinenwarndienst abonniert werden. Auch eine kostenlose App wird angeboten.
Quelle: Lawinenwarndienst Vorarlberg

Kontakt

info@sicheresvorarlberg.at
+43 / 5572 / 54343-0

Drucken

Weitere Informationen