LVS Trainingstag

Den Umgang mit dem LVS-Gerät (Lawinenverschüttetensuchgerät) trainieren.

Bei einem Lawinenabgang ist die Kameradenbergung entscheidend. Zur schnellen Ortung von Verschütteten hat sich das LVS-Gerät in Verbindung mit Schaufel und Sonde bewährt. Dauert die Suche mehr als 15 Minuten verringert sich die Überlebenswahrscheinlichkeit drastisch. Ohne Übung gehen wertvolle Minuten verloren, Minuten, die über Tod oder Leben entscheiden. In einigen Gebieten Vorarlbergs gibt es die Möglichkeit, den Umgang mit dem LVS-Gerät kostenlos zu trainieren. Zudem findet jeweils im Jänner ein Schwerpunkttag statt - an dem Trainingsfelder von der jeweiligen Ortsstelle der Bergrettung und weiteren Partnern betreut werden.

WISSEN SCHÜTZT DICH UND DEINE FREUNDE!

Das war der LVS-Tag 2018

Samstag, 06. Jänner 2018

Von 10:00 bis 14:00 Uhr werden die Trainingscenter von der jeweiligen Bergrettungsortsstellen betreut.

Einstieg zur jeden vollen Stunde möglich.

Keine Anmeldung erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Suchfelder

Diedamskopf (Oberhalb 8er Gondel Mittelstation) | Bergrettung Schoppernau

Dornbirn / Schwarzenberg (Bödele Lanklift Talstation) | Bergrettung Dornbirn

Hohenems-Schuttannen (Schuttannen - Wendelinshütte) | Bergrettung Hohenems

Laterns-Gapfohl (Laternser Schihütte) | Bergrettung Rankweil

Mellau Rossstelle (gegenüber Talstation Gipfelbahn) | Bergrettung Mellau und Bezau-Reuthe-Mittelwald

Schigebiet Brandnertal (Tschengla - nähe Restaurant Fuchsbau) | Bergrettung Bludenz-Bürs

Stuben (Walchlift - Talstation) | Bergrettung Klösterle

Tschagguns-Latschau (Abzweigung Matschwitzerweg) | Bergrettung Schruns-Tschagguns

 

Kontakt

Sarah Schmidler
sarah.schmidler@sicheresvorarlberg.at
+43 / 5572 / 54343-43

Drucken