Programmangebote — Sicheres Vorarlberg
VERANSTALTUNGSINFORMATIONEN UND ANMELDUNGEN

Programmangebot

Filtern nach
Altersstufen
  • Erwachsene
  • Jugendliche
  • Kinder
  • Privatpersonen
  • Senioren
Zielgruppen
  • Betriebe
  • Gemeinden
  • Kindergarten
  • Privatpersonen
  • Schulen
Themen
  • Im und ums Haus
    • Garten
    • Haus
    • Kinder
    • Senioren
  • Sport und Freizeit
    • Schwimmen und Baden
    • Sicher am Klettersteig
    • Sicheres Mountainbiken
    • Sicheres Wandern
    • Wintersport
    • risiko.bewusst.erleben
  • Straßenverkehr
    • Auto
    • Der sichere Schulweg
    • Fahrrad
    • Fußgänger
    • Reflektierende Materialien retten Leben
    • Trendsportgeräte
Schlagwörter
  • Bürger
  • Lehrer
  • Schüler
Ups!
Leider gibt es für Deine Suche / Filterkombination keine Ergebnisse :(
Versuch' es doch mit einem anderen Suchbegriff oder mit anderen Filterkombinationen!
Reflektierende Materialien retten Leben
Machen Sie sich und Ihre BürgerInnen sichtbar!
Machen Sie sich und Ihre BürgerInnen sichtbar!
mach dich sichtbar reflektierende Materialien retten leben Ob als Kind, Jugendlicher, Erwachsener oder Senior, beim Sport, in der Freizeit oder dem Arbeitsweg – wer nicht rechtzeitig gesehen wird, stellt nicht nur ein großes Sicherheitsrisiko für alle Verkehrsteilnehmer dar, sondern gefährdet in erster Linie sich selbst am meisten. Nachts steigt das Unfallrisiko für Fußgänger aber auch Fahrradfahrer bis auf das Dreifache. Der Albtraum jeden Autofahrers ist ein „plötzlich“ vor seinem Fahrzeug auftauchender, dunkel gekleideter Mensch. Bremsen oder Ausweichen ist dann oft nicht mehr möglich. Wer in der Dämmerung, in der Nacht, bei Regen, Schnee und auf blendend nasser Straße „nicht sichtbar“ unterwegs ist, ist potentiell gefährdet! Deshalb bieten wir von Sicheres Vorarlberg allen Gemeinden kostengünstig reflektierende Arm- und Beinstreifen an, die dann an die BürgerInnen weitergegeben werden können. jetzt bestellen: Wird geladen… Ratgeberhinweis: Reflektierende Materialien retten Leben Lieber "inkognito" oder doch unübersehbar?
Rad-Ritter | Spiele Aktionstag
Geschickt und sicher mit dem Fahrrad unterwegs.
Geschickt und sicher mit dem Fahrrad unterwegs.
Der Ländle Rad-Ritter Ein Spiele-Aktionstag in den Vorarlberger Gemeinden Das Fahrrad ist für jede Altersgruppe ein attraktives und gesundheitsförderndes Fortbewegungsmittel. „Der Rad-Ritter Aktionstag“ soll nun als Ferienangebot für Gemeinden auch ein Angebot außerhalb des Schulalltages darstellen. Ziel ist es, dass die Kinder durch das Trainieren der Fahrtechnik die Geschicklichkeit und Balance im Umgang mit dem eigenen Fahrrad verbessern. Zudem sollen sie durch entsprechende Vorbereitung zum Tragen des Fahrradhelmes animiert werden. Je nach Gruppe ist der Aktionstag für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren geeignet. Veranstaltungsablauf: Start mit einem Rad-Check und ÖAMTC-Pickerl Tipps zum Helm Bremsstation (Voll-Brems-Station) 8er-Fahren mit genügend Abstand Schneckenrennen „Safedi-Abstands-Spiel“ Radparcours als Highlight Termine neue Termine für den Sommer 2021 folgen
Sicheres Fußballspielen - Fußballfairnesspreis
Wer fair spielt, wird belohnt.
Wer fair spielt, wird belohnt.
Sicheres Fußballspielen MIT FAIRNESS PUNKTEN! Keine andere Sportart bewegt Woche für Woche mehr ÖsterreicherInnen als der Fußball. Bereits mit einfachen Maßnahmen lässt sich zudem das Verletzungsrisiko bei dieser sinnvollen Freizeitgestaltung wesentlich verringern! Wer fair spielt, wird jetzt belohnt. Sicheres Vorarlberg unterstützt die Vergabe von Fairnesspreisen bei Hobby- und Nachwuchsturnieren sowie bei Hobby-Meisterschaften. Voraussetzung dafür ist die Ermittlung der fairsten Mannschaften durch den Organisator des Turniers bzw. der Meisterschaft. Die Preise werden von Sicheres Vorarlberg zur Verfügung gestellt und dienen als Belohnung für jene Mannschaften, welche die Fairnesskriterien am besten erfüllt haben.
E-Bike-Training
Das E-Bike erfreut sich immer größerer Beliebtheit.
Das E-Bike erfreut sich immer größerer Beliebtheit.
E-Bike training Sicher unterwegs Der Trend hin zu E–Bikes wird immer stärker. Das zeigt sich besonders bei SeniorInnen. Die mehr oder neu erlangte Mobilität macht Freude und entfacht neue Energien. Und – auch das zeigt die Entwicklung: die Unfälle mit E–Bikes nehmen zu. Durch das große Angebot an E–Bikes ist es für den Einzelnen sehr schwierig, die richtige Wahl zu treffen. Da hilft nur ein intensives Beratungsgespräch samt Probefahrt beim Fachhändler! TERMINE E- BIKE TRAINING 2021 werden noch bekannt gegeben Ratgeberhinweis: Sicheres Mountainbiken Mountainbiken gehört zum boomenden Outdoorsport.
Sicheres Mountainbiken
Lerne die richtige Fahrtechnik im Gelände.
Lerne die richtige Fahrtechnik im Gelände.
Sicheres Mountainbiken Unfallfrei die Berge „erfahren“ Seit Jahren zählt das Mountainbiken zu den boomenden Trendsportarten. Leider beginnen immer noch viele diesen Sport in dem Glauben, man könne ihn ohne weiteres ausüben. Doch das Mountainbike ist keinesfalls mit einem herkömmlichen Fahrrad zu vergleichen. Die Kurventechnik und das Bremsverhalten sollten in einem entsprechenden Kurs erlernt werden. Nur wer seine konditionellen und koordinativen Fähigkeiten auf dem Mountainbike überprüft und studiert hat, wird damit auch wirklich Spaß haben und sicher die Berge „erfahren“. Kursangebot 2021 KURS 1 | E-Mountainbike Basics | Mellau (ganztägig) Inhalt: Teil 1 – Fahrtechniktraining –  Ausrüstung – Tourenplanung – Sicherheit (Ausrüstung – Helm) – Einstellungen am Mountainbike – Gleichgewichtstraining – Fahr-, Brems-, und Kurventechnik Teil 2 – Übung im Gelände: – An- und Überfahren von Hindernissen – Position beim Bergauf- und Bergabfahren – Geschicklichkeit Termin: Samstag, 08. Mai 2021 | 09:00 – ca. 16:00 Uhr Treffpunkt: Talstation Bergbahnen Mellau Teilnehmer: Einsteiger und leicht fortgeschrittene E-Mountainbikefahrer Kosten: 35€ pro Person Die Angebote von Sicheres Vorarlberg werden von der öffentlichen Hand finanziert, um Unfallpräventionsprogramme für die Vorarlberger Bevölkerung durchzuführen. Daher betragen die Kurskosten für SportlerInnen, die ihren Hauptwohnsitz nicht in Vorarlberg haben, um € 15,00 mehr. Anmeldung: Hier geht’s zur Anmeldung! Anmeldeschluss: 30. April 2021 KURS 2 | E-Mountainbike Basics | Schoppernau Inhalt: – Materialgewöhnung – Fachterminologien kennenlernen – Sicher auf- & absteigen im Gelände – Richtiger Umgang mit den verschiedenen Pedalarten am Bike – Kurzzeitig Gleichgewicht halten – Sicher beide Bremsen einsetzen – Grund-Aktivposition – Schnelle Kurven richtig fahren – Materialschonend Schalten – Kehren bergauf & bergab fahren – Größere Steigungen bergauf & bergab bewältigen – Räder ansatzweise entlasten – Kleinere Hindernisse überwinden – Tipps zur Ausrüstung und Pannenhilfe Termin: Samstag, 29. Mai 2021 | 09:00 – ca. 13:00 Uhr Treffpunkt: Parkplatz Bergbahnen Diedamskopf, Schoppernau Teilnehmer: Einsteiger und leicht fortgeschrittene E-Mountainbikefahrer Kosten: 25€ pro Person Die Angebote von Sicheres Vorarlberg werden von der öffentlichen Hand finanziert, um Unfallpräventionsprogramme für die Vorarlberger Bevölkerung durchzuführen. Daher betragen die Kurskosten für SportlerInnen, die ihren Hauptwohnsitz nicht in Vorarlberg haben, um € 15,00 mehr. Anmeldung: Hier geht’s zur Anmeldung! Anmeldeschluss: 21. Mai 2021 KURS 3 | E-Mountainbike Basics | Bürserberg Inhalt: – Materialgewöhnung – Fachterminologien kennenlernen – Sicher auf- & absteigen im Gelände – Richtiger Umgang mit den verschiedenen Pedalarten am Bike – Kurzzeitig Gleichgewicht halten – Sicher beide Bremsen einsetzen – Grund-Aktivposition – Schnelle Kurven richtig fahren – Materialschonend Schalten – Kehren bergauf & bergab fahren – Größere Steigungen bergauf & bergab bewältigen – Räder ansatzweise entlasten – Kleinere Hindernisse überwinden – Tipps zur Ausrüstung und Pannenhilfe Termin: Sonntag, 13. Juni 2021 | 09:00 – ca. 13:00 Uhr Treffpunkt: Talstation Einhornbahn II, Tschengla, Bürserberg Teilnehmer: Einsteiger und leicht fortgeschrittene E-Mountainbikefahrer Kosten: 25€ pro Person Die Angebote von Sicheres Vorarlberg werden von der öffentlichen Hand finanziert, um Unfallpräventionsprogramme für die Vorarlberger Bevölkerung durchzuführen. Daher betragen die Kurskosten für SportlerInnen, die ihren Hauptwohnsitz nicht in Vorarlberg haben, um € 15,00 mehr. Anmeldung: Hier geht’s zur Anmeldung! Anmeldeschluss: 4. Juni 2021 KURS 4 | Mountainbike Basics | Schoppernau Inhalt: – Materialgewöhnung – Fachterminologien kennenlernen – Sicher auf- & absteigen im Gelände – Richtiger Umgang mit den verschiedenen Pedalarten am Bike – Kurzzeitig Gleichgewicht halten – Sicher beide Bremsen einsetzen – Grund-Aktivposition – Schnelle Kurven richtig fahren – Materialschonend Schalten – Kehren bergauf & bergab fahren – Größere Steigungen bergauf & bergab bewältigen – Räder ansatzweise entlasten – Kleinere Hindernisse überwinden – Tipps zur Ausrüstung und Pannenhilfe Termin: Samstag, 26. Juni 2021 | 09:00 – ca. 13:00 Uhr Treffpunkt: Parkplatz Bergbahnen Diedamskopf, Schoppernau Teilnehmer: Einsteiger und leicht fortgeschrittene Mountainbikefahrer Kosten: 25€ pro Person Die Angebote von Sicheres Vorarlberg werden von der öffentlichen Hand finanziert, um Unfallpräventionsprogramme für die Vorarlberger Bevölkerung durchzuführen. Daher betragen die Kurskosten für SportlerInnen, die ihren Hauptwohnsitz nicht in Vorarlberg haben, um € 15,00 mehr. Anmeldung: Hier geht’s zur Anmeldung! Anmeldeschluss: 18. Juni 2021 KURS 5 | Mountainbike Kurs Advanced | Bürserberg Inhalt: – Dynamische Grund-Aktivposition – Gleichgewicht im Gelände halten können – Sicher bremsen unter erschwerten Bedingungen – Sehr steile Passagen bergauf & bergab bewältigen – Geländeabsätze meistern – Schnelle Kurven offensiv meistern – Speed-Management – Schwierige Hindernisse überwinden – Spitzkehren bergauf & bergab fahren – Kleinere Sprünge & Drops – Räder deutlich entlasten können – Grundbewegung „Bunny Hop“ Termin: Samstag, 31. Juli 2021 | 09:00 – ca. 13:00 Uhr Treffpunkt: Talstation Einhornbahn II, Tschengla, Bürserberg Teilnehmer: Biker die bereits einen Einsteigerkurs gemacht haben oder fortgeschritten sind. Kosten: 25€ pro Person Die Angebote von Sicheres Vorarlberg werden von der öffentlichen Hand finanziert, um Unfallpräventionsprogramme für die Vorarlberger Bevölkerung durchzuführen. Daher betragen die Kurskosten für SportlerInnen, die ihren Hauptwohnsitz nicht in Vorarlberg haben, um € 15,00 mehr. Anmeldung: Hier geht’s zur Anmeldung! Anmeldeschluss: 23. Juli 2021 Kurse in Kooperation mit Sicheres Vorarlberg E-Mountainbike Kurs | Fahrsicherheitstraining für Frauen | Bezau Inhalt: – Technik und richtiger Umgang mit E-Mountainbike – Einstellung der Grundposition – Schulung des Gleichgewichts – Überwinden von Kurven und Hindernissen – Richtiges Bremsen – Am Ende wird eine kleine Tour gemacht Termin: Freitag, 16. April 2021 | 13:00 – 18:00 Uhr Ausweichtermin  bei Schlechtwetter: Samstag, 17. April 2021 Treffpunkt: Mittelschule Bezau Teilnehmer: Einsteiger, Frauen Kosten: € 26,00 Anmeldung: über den Kooperationspartner „Im Kloster Bezau“ programm@imklosterbezau.at 05514 4126 Ratgeberhinweis: Sicheres Mountainbiken Mountainbiken gehört zum boomenden Outdoorsport.
Fahrradkurs für Frauen
Im Schonraum die ersten Schritte des Fahrradfahrens erlernen.
Im Schonraum die ersten Schritte des Fahrradfahrens erlernen.
Frauenfahrradkurse mit dem Fahrrad mobil werden Für viele ist Fahrradfahren selbstverständlich, doch es gibt viele Personen, die noch nie die Möglichkeit bekommen haben, es zu erlernen. In Zusammenarbeit mit ausgebildeten Fahrradtrainern bietet Sicheres Vorarlberg Fahrradkurse für Anfängerinnen an. Die Teilnehmerinnen erlernen dabei im Schonraum die ersten Schritte des Fahrradfahrens. Die Kurse werden in Zusammenarbeit mit Gemeinden und dem AktivZentrum Bregenzerwald veranstaltet. Jeder Kurs besteht aus 5 Kurseinheiten á 1,5-2 Stunden. Bitte um Anmeldung bei der jeweils zuständigen Person. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 20€ inkl.  Fahrradhelm. Inhalte Erlernen des Radfahrens mittels systematischem Aufbau Schiebe- und Bremsübungen Auf- und Absteigen Kurven fahren Kennenlernen der gültigen Verkehrsregeln Bewusstmachen von sicherheitsrelevanten Features (Bekleidung, Helm..) Lange Röcke sind problematisch Technik Fahrrad: Bremsen, Licht, Reflektoren…. Termine 2021 Gemeinde Rankweil Termin: 18.03.2021 19.03.2021 22.03.2021 23.03.2021 24.03.2021 Uhrzeit: 13:30 – 16:30 Ort: Feuerwehrplatz Rankweil Anmeldung: Nadine Gadient nadine.gadient@ifs.at Stadt Bregenz Termin: 12.05.2021 14.05.2021 17.05.2021 19.05.2021 20.05.2021 Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Ort: Verkehrserziehungsplatz der Volksschule Rieden Anmeldung: Patricia Alge Patricia.Alge@bregenz.at Gemeinde Lauterach | Hard | Wolfurt | Schwarzach | Kennelbach Termin: 18.03.2021 19.03.2021 22.03.2021 23.03.2021 24.03.2021 Uhrzeit: 16:30 – 18:30 Ort: noch nicht bekannt Anmeldung: Christina Milz christina.milz@lauterach.at Gemeinde Lustenau Termin: 27.05.2021 28.05.2021 31.05.2021 01.06.2021 02.06.2021 Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Ort: Parkplatz Rheinhalle, Lustenau Anmeldung: Fabienne Schneider | Dragana Balinovic zusammenleben@lustenau.at Stadt Bludenz Termin: 26.03.2021 29.03.2021 30.03.2021 06.04.2021 07.04.2021 Uhrzeit: 16:30 – 18:30 Ort: Verkehrsübungsplatz der Volksschule Bludenz Mitte Anmeldung: Victoria Mäser victoria.maeser@sozialsprengel-bludenz.az Gemeinde Altach Termin: 27.05.2021 31.05.2021 02.06.2021 09.06.2021 10.06.2021 Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr Ort: Werkstoffhof Altach Anmeldung: Silvia Wagner silvia@wagner.black Ratgeberhinweis: Sicheres Mountainbiken Mountainbiken gehört zum boomenden Outdoorsport. Ratgeberhinweis: Der Fahrradhelm Kluge Köpfe schützen sich!
Senioren - Multiplikatoren - Fortbildung
Sicheres Vorarlberg bietet regelmäßig Multiplikatoren-Fortbildungen an
Sicheres Vorarlberg bietet regelmäßig Multiplikatoren-Fortbildungen an
Senioren-Multiplikatoren-fortbildung Man lernt nie aus VORTRAG „MEHR GESUNDE LEBENSJAHRE“ UND „IM GLEICHGEWICHT BLEIBEN“ Wir bieten in allen Ausbildungsstätten der Gesundheits- und Krankenpflege in Vorarlberg, in der Ausbildung zur Ordinationsassistenz sowie in der Ausbildung zur Seniorenübungsleitung Unterrichtseinheiten zum Thema Sturzprävention an. Je nach Bedarf wird der Vortrag ergänzt durch einen praktischen Teil mit Selbsterfahrung (Ausprobieren von Alltagshilfsmitteln, Alterssimulationsanzug, Einblick in Übungen zur Sitzgymnastik, Gleichgewicht und Kraft). Die MultiplikatorInnen erhalten außerdem einen Überblick über die Projekte von Sicheres Vorarlberg und die Vernetzungsmöglichkeiten. VORTRAG UND WORKSHOP „SICHER UNTERWEGS IM ALLTAG MIT DEM ROLLATOR“ Mobilität bedeutet Lebensqualität. Wer nicht mehr so gut zu Fuß ist, nimmt oft einen Rollator zur Hilfe. Diese Fortbildung gibt MultiplikatorInnen einen Überblick über unterschiedliche Gehhilfen, mit dem Schwerpunkt auf dem Rollator. Die sichere Handhabung und Anwendung des Rollators in Alltagssituationen sind zentrale Themen. Ratgeberhinweis: Fit für den Alltag Es gibt für jede/n das passende Bewegungsangebot! Ratgeberhinweis: Praktische Hilfsmittel für den Alltag Kleine Helfer erleichtern den Alltag! Ratgeberhinweis: Soziale Kontakte Zusammen ist man weniger allein!
Sicherer Umgang mit Gehhilfen
Sicher unterwegs mit Gehhilfen trägt wesentlich zur Lebensqualität bei
Sicher unterwegs mit Gehhilfen trägt wesentlich zur Lebensqualität bei
Sicherer Umgang mit gehhilfen Sturzprävention VORTRAG UND WORKSHOP  „SICHER UNTERWEGS IM ALLTAG MIT DEM ROLLATOR“ Mobilität bedeutet Lebensqualität. Wer nicht mehr so gut zu Fuß ist, nimmt oft einen Rollator zur Hilfe. Die richtige Einstellung der Gehhilfe sowie die sichere Handhabung und Anwendung des Rollators in Alltagssituationen sind zentrale Themen. Bei der Veranstaltung wird mithilfe verschiedener Gehhilfen das Überqueren unterschiedlicher Untergründe in der Art eines Parcours geübt. Für weitere Informationen über die Aktion lesen Sie bitte die Projektbeschreibung. Tipps und Tricks im Umgang mit dem Rollator finden Sie hier. Ratgeberhinweis: Soziale Kontakte Zusammen ist man weniger allein! Ratgeberhinweis: Fit für den Alltag Es gibt für jede/n das passende Bewegungsangebot! Ratgeberhinweis: Sicher stehen und gehen Unfälle können vermieden werden!
Im Gleichgewicht bleiben - Sturzprävention
Erfahren Sie auf eine humorvolle Art Wissenswertes zur Sturzprävention.
Erfahren Sie auf eine humorvolle Art Wissenswertes zur Sturzprävention.
Im Gleichgewicht bleiben  Sturzprävention VORTRAG „Im Gleichgewicht bleiben“ & „Mehr gesunde Lebensjahre ab 65 plus“ In Vorarlberg leben im Jahr 2020 ca. 50.000 Menschen über 70 Jahre. Damit dieses Mehr an Jahren auch Lebensqualität hat, ist jeder und jede für sich gefordert etwas dafür zu tun. In einem abwechslungsreichen Vortrag erfahren und erleben die Teilnehmer mehr über die wichtigsten Bausteine für möglichst lange Selbständigkeit und möglichst gute Lebensqualität. Unfälle sind keine Zufälle, sie haben immer Ursachen! In diesem Vortrag erhalten die BesucherInnen von der Referentin von Sicheres Vorarlberg wichtige Informationen zu Sturzrisiken, deren Folgen, aber auch deren Vorbeugemaßnahmen! Mit Tipps für Bewegungsangebote, nützliche Alltagshilfsmittel und sicheres Gestalten des Wohnraumes setzt Sicheres Vorarlberg wichtige Impulse, um Sturzunfällen vorzubeugen! Der Vortrag kann auf Wunsch auch mit nachfolgend beschriebenem Seniorentheater gebucht werden oder mit anderen Zweitreferenten (z.B. IFS zur Beratung über Wohnraumanpassung; Bewegungstrainer,….). Seniorentheater  „Ein falscher Schritt“ Das von Maria Thaler-Neuwirth entwickelte Theaterstück erzählt mit viel Humor und Esprit von den Sturzerfahrungen der SchauspielerInnen und thematisiert so verschiedenste Sturzgefahren im Alltag, aber auch die Möglichkeiten zur Vermeidung. In dem rund 20-minütigen Kurztheater wird auf lustige und ironische Weise dieses aktuelle Thema präsentiert und es werden praktische Vorbeugemaßnahmen aufgezeigt. Die Mitwirkenden des Landesamateurtheaters zeigen dabei ihre akrobatischen und spielerischen Talente. Sicheres Vorarlberg bietet interessierten Institutionen und Gemeinden, Pfarren und Seniorenvereinigungen die Möglichkeit, diese Veranstaltung kostengünstig zu buchen. Ratgeberhinweis: Fit für den Alltag Es gibt für jede/n das passende Bewegungsangebot. Ratgeberhinweis: Sicher stehen und gehen Unfälle können vermieden werden!
Wintersportartikelmarkt
Wintersportartikelmärkte bieten viele Möglichkeiten!
Wintersportartikelmärkte bieten viele Möglichkeiten!
Wintersportartikelmarkt Aus alt mach neu Wintersportartikelmärkte bieten für viele eine willkommene Möglichkeit, Ausrüstung zu verkaufen bzw. günstig zu beziehen. Die Qualitätsbeurteilung der Sportgeräte stellt für den Veranstalter aber oft eine Herausforderung dar. Bei einigen Wintersportartikelmärkten wurde in den letzten Jahren daher ein regionaler Sportfachhändler eingebunden. Falls auch Sie einen regionalen Sportfachhändler oder Skiinstruktoren zur Qualitätsbeurteilung einbeziehen, unterstützen wir Sie mit einem Beitrag über € 100,-. Dieser wird von den Veranstaltern meist für ein Gewinnspiel eingesetzt. Gewinnspielkarten und Plakate zur Bewerbung werden ebenfalls kostenlos von Sicheres Vorarlberg zu Verfügung gestellt. Ein Muster davon sowie vom Plakat gibt es unter Downloads. Zur Teilnahme: 1. Anmeldeformular ausfüllen 2. Sie erhalten von uns Gewinnspielkarten, Plakate und einen Förderantrag 3. Wintersportartikelmarkt mit einem Sportfachhändler oder Skiinstruktor durchführen 4. Förderantrag und 1-2 Fotos vom Markt an uns schicken 5. Förderung von uns erhalten termine  Termine für Winter 2020 folgen Wird geladen… Ratgeberhinweis: Sicheres Skifahren Die wohl gängigste Wintersportart in Vorarlberg.
Sicheres Inlineskaten
Erlerne die richtige Fahr-, Brems- und Kurventechnik.
Erlerne die richtige Fahr-, Brems- und Kurventechnik.
SICHERES INLINESKATEN auf rollen unterwegs Wie jede andere Sportart erfordert auch das Inlineskaten ein gewisses Maß an Können. Viele Unfälle sind zurückzuführen auf mangelhaftes Fahrkönnen oder Selbstüberschätzung bzw. auf die fehlende Schutzausrüstung. Sicheres Vorarlberg hilft Ihnen bei der Organisation eines Inlineskate-Kurses. Darin erlernen die TeilnehmerInnen Schritt für Schritt die richtige Fahr-, Brems-, Kurven- und Sturztechnik. Schulen, Betriebe, Gemeinden und sonstige Interessierte können sich bei Sicheres Vorarlberg für diese Aktion anmelden. Rahmenbedingungen Kursdauer: ca. 2 Stunden Ausrüstung: Funktionstüchtiges Material (Inlineskates inkl. kompletter Schutzausrüstung -> Handgelenk-, Ellenbogen-, Knieschützer, Helm) ist selbst mitzubringen oder im Vorfeld über Skaterteams zu organisieren. Platz: muss asphaltiert, splitt-frei und verkehrsfrei sein, mind. 400 m² groß, möglichst kein Gefälle Kosten: Teilnehmerbeitrag liegt bei 8 € pro Person ANMELDUNG Zur Anmeldung bitte das untenstehende Formular ausfüllen. Wird geladen...
TRIXI - Toter Winkel
Hier lernen SchülerInnen die Gefahren des toten Winkels kennen.
Hier lernen SchülerInnen die Gefahren des toten Winkels kennen.
TRIXI –  toter Winkel alles um den LKW Beim Programm „TRIXI“ lernen SchülerInnen ab der 3. Schulstufe die Gefahren des toten Winkels und die „Nicht-Sicht“ eines LKW-Fahrers kennen. Am stehenden LKW laufen Kinder in den toten Winkel – gleichzeitig beobachten zwei andere Kinder aus der Position des Chauffeurs, wie lange sie ihre Mitschüler sehen können. Mit dieser einfachen, aber dennoch lehrreichen Demonstration wird den Kindern die „Nicht-Sicht“ eines Fahrers altersgerecht verdeutlicht. Auch für Unternehmen, Institutionen und Vereine bieten wir Aktionen zu diesem Thema an - kontaktieren Sie uns einfach! Jedes Jahr nehmen zwischen April und Juli mehr als 2.500 Kinder am Programm „TRIXI – Toter Winkel“ teil und werden so zu diesem Thema sensibilisiert. Ratgeberhinweis: Der Tote Winkel Die LKW-Fahrer fürchten ihn, Verkehrsexperten warnen vor ihm, Angehörige von Unfallopfern klagen über ihn. Die Rede ist vom „Toten Winkel“. Durch die Unterstützung durch die Julius Blum GmbH konnten wir einen neuen Schulfilm produzieren. Dieser kann für Schulungszwecke gerne auch unabhängig von dieser Aktion genutzt werden.