VERANSTALTUNGSINFORMATIONEN UND ANMELDUNGEN

Programmangebot

Filtern nach
Altersstufen
  • Erwachsene
  • Jugendliche
  • Kinder
  • Privatpersonen
  • Senioren
Zielgruppen
  • Betriebe
  • Gemeinden
  • Kindergarten
  • Privatpersonen
  • Schulen
Themen
  • Im und ums Haus
    • Garten
    • Haus
    • Kinder
    • Senioren
  • Sport und Freizeit
    • Schwimmen und Baden
    • Wintersport
    • risiko.bewusst.erleben
  • Straßenverkehr
    • Auto
    • Der sichere Schulweg
    • Fahrrad
    • Fußgänger
    • Reflektierende Materialien retten Leben
    • Trendsportgeräte
Schlagwörter
  • Bürger
  • Lehrer
  • Schüler
Ups!
Leider gibt es für Deine Suche / Filterkombination keine Ergebnisse :(
Versuch' es doch mit einem anderen Suchbegriff oder mit anderen Filterkombinationen!
BMX-Fahren
Stürze minimieren - Spaß maximieren. Unversehrt BMX fahren!
Stürze minimieren - Spaß maximieren. Unversehrt BMX fahren!
Die BMX-School BMX ist eine aufregende und adrenalintreibende Sportart, welche viel Koordination, Körpergefühl und Wissen rund um den Sport abverlangt. Umso wichtiger ist es, dass Fahrerinnen und Fahrer die richtigen Vorkehrungen treffen können, um das Unfallrisiko auf das Minimalste zu minimieren. Aus diesem Grund hat der BMX-Verein in Bludenz die BMX-School ins Leben gerufen, in der 5-12 Jährige spielerisch alle wichtigen Techniken und Sicherheitsregeln beigebracht bekommen. Bei der Aufnahme ins Clubtraining wird die erfolgreiche Absolvierung der BMX-School vorausgesetzt. Teilnahmebedingungen Mädchen und Buben im Alter zwischen 5 und 12 Jahren Radfahren muss bereits erlernt sein Ein Elternteil muss während den Kurseinheiten anwesend sein Ort BMX-Anlage Bludenz – Rungelinerstraße Modus Pro Jahr finden 2 Kurse a 6 Einheiten statt (Frühjahr und Herbst) Pro Kurs können maximal 14 Kinder teilnehmen Falls notwendig wird eine Warteliste erstellt Ein zweiter Kursbesuch ist möglich, sofern Plätze frei sind Ausrüstung BMX-Räder und Helme werden während des Kurses zur Verfügung gestellt Daneben sind Handschuhe, langärmliges Shirt und lange Hose Pflicht Ellenbogenschoner werden empfohlen Teilnehmerbeitrag Pro Kurs € 30,00 Der Teilnehmerbeitrag ist mit der Anmeldung zu entrichten Alle Teilnehmer:innen erhalten nach Abschluss des Kurses eine Auszeichnung sowie ein T-Shirt! Versicherung Sache der Teilnehmer:innen; Veranstalter lehnt jegliche Haftung ab! Anmeldung und Auskünfte Die Anmeldung erfolgt schriftlich mit dem Anmeldeformular. Fragen und Kontaktaufnahme zur BMX-School bitte direkt übers Kontaktformular. Termine Trampolinspringen Tipps für einen sicheren Hüpfspaß! Weiterlesen Ernährung – Im Ursprung der Unfallprävention Die richtige Ernährung und wieso es ein wichtiges Thema für die Unfallprävention ist. Weiterlesen
Trampolin-Sicherheitskurs
Mit Tipps und Tricks zum sicheren Hüpfspaß!
Mit Tipps und Tricks zum sicheren Hüpfspaß!
Trampolin-Sicherheitskurs Das Trampolin im eigenen Garten ist ein wunderbares Sportgerät. Es fördert die Bewegung, Gesamtkoordination und das Körperbewusstsein. Leider verursachen Unwissen und Übermut häufig vermeidbare Unfälle. Dabei können schon ganz einfache Sprünge mit Verletzungen enden. Der Trampolin-Sicherheitskurs wirkt dem entgegen. Der Trainer der VHS Bludenz (ehemaliger Bundesligatrainer für Trampolinsport in Deutschland) vermittelt den Volksschulkindern spielerisch die wichtigsten Grundlagen zu Sprung- und Drehtechniken sowie verschiedene Landetechniken. Außerdem lernen die Schüler:innen Verhaltensregeln auf dem Trampolin. Kursinhalte Richtiges Springen und Drehen Richte Landung Einfache Sprungfolgen Richtiges Verhalten auf dem Trampolin Veranstaltungsdetails Termine (Jede Zeile ist ein eigenständiger Kurs) Sa, 25.04.2024 von 09:00 – 10:00 Uhr Sa, 25.04.2024 von 10:15 – 11:15 Uhr Sa, 25.04.2024 von 11:30 – 12:30 Uhr Sa, 08.06.2024 von 09:00 – 10:00 Uhr Sa, 08.06.2024 von 10:15 – 11:15 Uhr Sa, 08.06.2024 von 11:30 – 12:30 Uhr   Ort: im Turnsaal der VS Bludenz Mitte Mitzubringen: Bequeme Sportkleidung Wasserflasche Kosten: € 19,- pro Teilnehmer:in Anmeldung und weitere Details: online unter www.vhs-bludenz.at oder telefonisch unter: 05552 65 205 Das Trampolin ist eines der Marke „NORTH Trampoline“. Diese Trampoline zeichnen sich durch ihre hohen Sicherheitsstandards aus. >> NORTH Trampoline – die sichersten Trampoline Trampolinspringen Tipps für einen sicheren Hüpfspaß! Weiterlesen Ernährung – Im Ursprung der Unfallprävention Die richtige Ernährung und wieso es ein wichtiges Thema für die Unfallprävention ist. Weiterlesen
Fahrradbörse / Radbasar
Im ganzen Land veranstalten verschiedene Gemeinden Radbasare und Fahrradbörsen.
Im ganzen Land veranstalten verschiedene Gemeinden Radbasare und Fahrradbörsen.
FAHRRADBÖRSE & RADBASARE IM LAND Im ganzen Land veranstalten mehrere Gemeinden sogenannte Fahrradbörsen und Radbasare. Im Zentrum der Veranstaltung steht die Möglichkeit, ein nicht mehr benötigtes Fahrrad zu verkaufen bzw. ein gebrauchtes Fahrrad günstig zu erwerben. Zudem bieten die ein oder anderen Veranstalter ein vielfältiges Angebot rund um’s Fahrrad. TERMINE Die Termine für die Fahrradbörsen 2024 werden laufend ergänzt. Mellau Samstag, 13.04.2024 am Dorfplatz in Mellau Annahme Fahrräder 08:00 – 09:00 Uhr | Abholung (Geld/Fahrräder) 12:00 – 12:30 Uhr Ratgeberhinweis: Sicheres Fahrradfahren Hol dir wichtige Tipps und Angebote für mehr Sicherheit beim Fahrradfahren im Straßenverkehr. Programmhinweis: E-Bike Kurs Wozu sollte man überhaupt einen E-Bike Kurs machen? Alle Infos dazu findest du hier!
Kletter Safety Coach
Hol dir wichtige Techniktipps
Hol dir wichtige Techniktipps
Kletter Safety Coach Unfallprävention vorort Nahe an der Wand stehen beim sichern oder doch besser weiter weg? Partnercheck bei der ersten Route oder nach jedem Wechsel? Wie groß darf der Gewichtsunterschied zwischen meinem Kletterpartner und mir nochmal maximal sein? Fragen über Fragen, da kann man schon mal das ein oder andere vergessen oder verwechseln. Unsere Safety Coachs sind über die Wintersaison regelmäßig in der K1 Kletterhalle in Dornbirn unterwegs und beobachten die Kletternden. Fällt ihnen etwas auf, das zu Unfällen führen kann, weißen sie dich freundlich darauf hin und geben dir wertvolle Tipps. Dadurch können auch zukünftige Unfälle verhindert werden. TIPP: Wenn du dir bei irgendetwas unsicher bist, melde dich unbedingt zu einem Kletterkurs an. Diese finden regelmäßig in der Kletterhalle statt.
Rad-Ritter-Spiele-Aktionstag
Geschickt und sicher mit dem Fahrrad unterwegs.
Geschickt und sicher mit dem Fahrrad unterwegs.
rad-ritter-spiele-aktionstag ferienprorgramm für Vorarlberger Gemeinden Das Fahrrad ist für jede Altersgruppe ein attraktives und gesundheitsförderndes Fortbewegungsmittel. „Der Rad-Ritter-Spiele-Aktionstag“ soll nun als Ferienangebot für Gemeinden auch ein Angebot außerhalb des Schulalltages darstellen. Ziel ist es, dass die Kinder durch das Trainieren der Fahrtechnik die Geschicklichkeit und Balance im Umgang mit dem eigenen Fahrrad verbessern. Zudem sollen sie durch entsprechende Vorbereitung zum Tragen des Fahrradhelmes animiert werden. Je nach Gruppe ist der Aktionstag für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren geeignet. Veranstaltungsablauf: Start mit einem Rad- und Helm Check Radparcours mit Rüttelbrett, Schmalspurbahn, Wellenbahn, Wippen, Torbögen, Slalomstangen zwei Leihräder/Leihroller Bremsstation (Voll-Brems-Station) 8er-Fahren mit genügend Abstand Schneckenrennen „Safedi-Abstands-Spiel“ Buchungsvoraussetzungen: Veranstaltungsplatz in der Gemeinde (mind. 600 m², z.B. Schulpausenplatz) Es nehmen mindestens 15 Kinder teil Eine Begleitperson steht für die Mitbetreuung und zur Unterstützung zur Verfügung Kinder bringen ein funktionstüchtiges Fahrrad mit zur Veranstaltung Alle teilnehmenden Kinder tragen während der gesamten Veranstaltung ihren eigenen Fahrradhelm Kosten: Pauschalpreis bei einem Durchgang à 2h: € 465,00 inkl. MwSt. Pauschalpreis bei zwei Durchgängen à 2h: € 585,00 inkl. MwSt. Sicheres Vorarlberg übernimmt davon € 150,00 Es steht jeder Gemeinde frei, eine kleine Teilnehmergebühr einzuheben. SIE SIND INTERESSIERT AN einem Rad-Ritter-spiele-Aktionstag in Ihrer Gemeinde? Dann melden Sie sich gerne über das folgende Anmeldeformular bei uns an:
OTAGO Übungsprogramm
Mit gezielten Übungen können Sie Stürzen vorbeugen.
Mit gezielten Übungen können Sie Stürzen vorbeugen.
OTAGO ein Übungsprogramm für kraft und Balance Warum ist Sturzprävention wichtig? Wer regelmäßig seine Kraft und sein Gleichgewicht trainiert, kann die Anforderungen des Alltags besser meistern und dazu beitragen, länger selbständig im eigenen Zuhause bleiben zu können. Gezielte Übungen können helfen Stürze zu vermeiden, zudem wird nicht nur der Körper durch Bewegung trainiert. Körperliche Aktivität kann sich auch positiv auf die geistige Leistungsfähigkeit auswirken. „Gezielte Sturzprävention erweist sich gerade hier in mehrfacher Hinsicht als besonders bedeutsam und trägt nicht zuletzt dazu bei, das Sturzrisiko und sturzbedingte Verletzungen sowie damit verbundene Belastungen für das Gesundheitswesen zu verringern“ Martina Rüscher, Gesundheitslandesrätin Das OTAGO Übungsprogramm besteht aus einfachen Übungen zur Verbesserung von Kraft und Gleichgewicht. Eine speziell ausgebildete Trainerin kommt zu Ihnen nach Hause, stellt eine individuelle Übungsauswahl zusammen und begleitet Ihr Trainingsprogramm über einen Zeitraum von einem halben Jahr. Ziel ist es, dass Sie das Trainingsprogramm selbstständig regelmäßig zu Hause durchführen. Das OTAGO Übungsprogramm ist gedacht für selbständig lebende SeniorInnen, die sich aber nicht mehr ganz so sicher auf den Beinen fühlen und beispielsweise zum Gehen einen Stock oder Rollator benötigen Schwierigkeiten haben ihre Wohnung alleine zu verlassen im letzten Jahr mehr als einmal gestürzt sind nicht mehr in der Lage sind, eine Bewegungsgruppe zu besuchen. „Wir können den älteren Menschen in Form einer fachlichen Begleitung zwar die Plattform bieten, aber der Erfolg liegt in der Verantwortung jeder/s Einzelnen“ Mario Amann, Geschäftsführer Sicheres Vorarlberg Empfohlen wird die Teilnahme am Übungsprogramm zur Sturzprävention durch den betreuenden Arzt, die Ärztin, Therapeuten oder durch den Mobilen Hilfsdienst. Weitere Informationen und Kontakt: ARGE Mobile Hilfsdienste Dr.-Waibel-Straße 3 6850 Dornbirn +43 5572/398297 arge@mohi.at Ratgeberhinweis: Hilfsmittel für den Alltag Kleine "Helfer" unterstützen SeniorInnen im täglichen Leben. Ratgeberhinweis: Stolperfallen erkennen und vermeiden Sturzunfälle können vermieden werden! Ratgeberhinweis: Alle Sinne pflegen Sinnesorgane sowie Medikamentenliste sollten regelmäßig überprüft werden.
E-Bike Kurs
Wozu sollte man überhaupt einen E-Bike Kurs machen? Alle Infos dazu findest du hier!
Wozu sollte man überhaupt einen E-Bike Kurs machen? Alle Infos dazu findest du hier!
E-Bike Kurs für Erwachsene und seniorInnen   Wozu einen E-Bike Kurs machen? Fahrradfahren kann ich! Das denken sich viele und dennoch kommt es immer öfter zu Fahrradunfällen im Straßenverkehr mit schweren Verletzungen. Viele dieser Unfälle könnten durch das Verhalten des Radfahrers verhindert oder die Folgen zumindest verringert werden. E-Bikes verhalten sich anders und es entstehen ganz neue Gefahren. Daher sollte der Umgang mit dem Rad am besten im Schonraum geübt werden. Unsere ExpertInnen leiten dich in den E-Bike Kursen zu Übungen zur Bremstechnik, dem Verhalten des Fahrrads in Kurven oder auch dem richtigen Schaltvorgang an. Dabei geben sie dir Tipps und du kannst die Grenzen des Fahrrads, als auch deine eigenen testen. Auch die Wartung und Pflege von motorisierten Rädern ist eine ganz andere als bei herkömmlichen Bikes. Im E-Bike Kurs bekommst auch dazu wichtige Informationen, damit du dein Rad lange und gesund benutzen kannst! Zum 73. Geburtstag hab ich mir ein E-Bike gekauft, um damit samstags auf den Markt zu fahren. Meine Kinder boten an, mir dazu einen E-Bike Kurs zu schenken, aber ich sagte: „Jetzt fahr ich seit über 20 Jahren unfallfrei, da wird mir auf dem E-Bike wohl nix passieren.“ Von wegen. Ich hab mich schon bei der ersten Ausfahrt auf die Nase gelegen. Inzwischen bin ich doch beim Kurs angemeldet. #ebikekurs Marianne, 73, begeisterte Radfahrerin Kursinhalte Übung zum stabilen Geradeausfahren (Schalten, Langsam- Spurgasse) Übungen zur vorausschauenden Blicktechnik (Slalom) Übungen zum sicheren Abbiegen (Handzeichen, Fahrstreifenwechsel, Schulterblick) Übungen zum sicheren Anhalten (Bremsen – die Teilnehmer*innen ihr E-Bike zum Stillstand bringen) E-Bike-Check, technische Informationen, Wartung und Pflege Mitzubringen funktionstüchtiges E-Bike, ausgestattet laut StVO Helm festes Schuhwerk Radhandschuhe Getränk Weitere Informationen Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Die Übungen finden auf freiwilliger Basis und auf eigene Gefahr statt. Anmeldung erfolgt über die jeweilige Gemeinde. Kursbeitrag wird von der Gemeinde festgelegt und kann sich je nach Kursort unterscheiden. Termine E-Bike Kurse 2024 Um bestmöglich für die Saison vorbereitet zu sein, fanden im Frühjahr (2023) 15 erfolgreiche E-Bike Kurse in den verschiedensten Gemeinden statt! Die ersten Termine fürs Jahr 2024 sind schon in Planung und werden laufend ergänzt: Nenzing | Rad - I oh! Termin: Samstag, 23. März 2024 Uhrzeit: 09:00 – 12:00 Uhr Ort: Ramschwagplatz Nenzing Anmeldung: Heidemarie Buttazoni Mail: heidemarie.buttazoni@nenzing.at Rankweil Termin: Dienstag, 26. März 2024 Uhrzeit: 13:30 – 16:30 Uhr Ort: Marktplatz Rankweil Anmeldung: Iris Loacker Mail: iris.loacker@rankweil.at Dornbirn Termin: Donnerstag, 11. April 2024 Uhrzeit: 13:30 – 16:30 Uhr Ort: Siegfried-Fussenegger-Straße 2 | Treffpunkt bei der Feuerwehrzentrale Anmeldung: Arnold Giesinger Mail: arnold.giesinger@gmail.com Laterns Termin: Samstag, 20. April 2024 Uhrzeit: 14:00 – 17:00 Uhr Ort: Liftparkplatz der Seilbahnen Laterns (Kühboden 7, 6830 Laterns) Anmeldung: Isabella Nachbaur Mail: nachbaur.isabella@gmail.com Lingenau Termin: Mittwoch, 10. April 2024 Uhrzeit: 14:00 – 17:00 Uhr Ort: Bregenzerwälder Käsekeller Eingang Foyer in Lingenau (Zeihenbühl 423) Gruppe: V50 Plus Lingenau Anmeldung: Peter Bereuter Mail: peter@bereuter.net Mellau Termin: Freitag, 17. Mai 2024 Uhrzeit: 13:30 – 16:30 Uhr Ort: wird noch bekannt gegeben Anmeldung: Mail: gemeindeamt@mellau.at Bizau Termin: Dienstag, 11. Juni 2024 Uhrzeit: 16:00 – 19:00 Uhr Ort: Fußballplatz in Bizau Anmeldung: Hämmerle Michaela Mail: gemeindeamt.bizau@cnv.at Die E-Bike Kurse werden unterstützt vom ÖAMTC Vorarlberg. Was du regelmäßig bei deinem Fahrrad durchchecken solltest, erfährst du auf der Checkliste des ÖAMTC’s.  Ratgeberhinweis: Tipps zum Mountainbiken Hol dir wichtige Tipps zum Mountainbiken und in den Kursen die richtige Fahrtechnik. Programmhinweis: E-Mountainbike Kurse Lerne die richtige Fahrtechnik im Gelände.
Fahrradkurs für Frauen
Im Schonraum die ersten Schritte des Fahrradfahrens erlernen.
Im Schonraum die ersten Schritte des Fahrradfahrens erlernen.
Frauenfahrradkurse mit dem Fahrrad mobil werden Warum wir einen Fahrradkurs für Frauen machen? Für viele ist Fahrradfahren selbstverständlich, doch es gibt viele Personen, die noch nie die Möglichkeit bekommen haben, es zu erlernen. In Zusammenarbeit mit ausgebildeten FahrradtrainerInnen bieten Gemeinden Fahrradkurse für Anfängerinnen an. Die Teilnehmerinnen erlernen dabei im Schonraum die ersten Schritte des Fahrradfahrens. Jeder Kurs besteht aus 5 Kurseinheiten á 1,5-2 Stunden. Bitte um Anmeldung bei der jeweils zuständigen Person. Inhalte Erlernen des Radfahrens mittels systematischem Aufbau Schiebe- und Bremsübungen Auf- und Absteigen Kurven fahren Kennenlernen der gültigen Verkehrsregeln Bewusstmachen von sicherheitsrelevanten Features (Bekleidung, Helm..) Technik Fahrrad: Bremsen, Licht, Reflektoren….  Fahrradkurs für frauen 2024 2023 haben wieder 5 erfolgreiche Kurse mit insgesamt 39 Teilnehmerinnen stattgefunden. Gerne helfen wir Gemeinden oder Vereinen einen Frauenfahrradkurs zu organisieren und zu bewerben. Termine werden hier veröffentlicht, sobald die Kurse entsprechend organisiert sind. Stadt Bregenz Termin: 15.04.2024 16.04.2024 17.04.2024 22.04.2024 23.04.2024 Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr Ort: Illwerke vkw, Weidachstraße 6, Bregenz Anmeldung: Harasser Irene irene.harrasser@bregenz.at 05574 410 1662 Stadt Feldkirch Termin: 07.05.2024 08.05.2024 13.05.2024 14.05.2024 15.05.2024 Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr Ort: VS Oberau Feldkirch Anmeldung: Miller Maja maja.miller@feldkirch.at Ratgeberhinweis: Tipps zum Mountainbiken Hol dir wichtige Tipps zum Mountainbiken und in den Kursen die richtige Fahrtechnik. Ratgeberhinweis: Der Fahrradhelm Den richtigen Helm finden und dann diesen noch passend einstellen und pflegen? Das geht ganz leicht!
Kinderskikurse
Skivereine aus dem ganzen Land bieten Kurse für Kinder.
Skivereine aus dem ganzen Land bieten Kurse für Kinder.
Kinderskikurse Früh übt sich… Skivereine aus dem ganzen Land bieten gerade zu den Weihnachts- und Semesterferien einen Kinderskikurs an. Im Normalfall erlernen dabei die Kinder spielerisch innerhalb von nur wenigen Tagen unter der Anleitung von ausgebildeten Skiinstruktoren das selbständige Kurvenfahren und Bremsen. Damit aber die Kinder den Spaß beim Skikurs nicht verlieren und alles problemlos verläuft, gibt es ein paar Punkte, die es im Vorfeld zu beachten gilt. So ist zum Beispiel eine gute und sichere Ausrüstung Voraussetzung für einen freudigen und erfolgreichen Skikursverlauf. Für Termine für einen Kinderskikurs setzen Sie sich bitte mit den jeweiligen Skivereinen in Verbindung. Ratgeberhinweis: Sicheres Skifahren Die wohl gängigste Wintersportart in Vorarlberg.
Sturzprävention für Multiplikatoren
Sicheres Vorarlberg bietet regelmäßig Multiplikatoren-Fortbildungen an
Sicheres Vorarlberg bietet regelmäßig Multiplikatoren-Fortbildungen an
sturzprävention für multiplikatoren Man lernt nie aus VORTRAGsreihe „LEBENSWERT älter werden“ Wir bieten in allen Ausbildungsstätten der Gesundheits- und Krankenpflege in Vorarlberg, betreuender Berufe,  in der Ausbildung zur Ordinationsassistenz sowie in der Ausbildung zur Seniorenübungsleitung Unterrichtseinheiten zum Thema Sturzprävention für Multiplikatoren an. Je nach Bedarf wird der Vortrag ergänzt durch einen praktischen Teil mit Selbsterfahrung (Ausprobieren von Alltagshilfsmitteln, Einblick in Übungen zur Sitzgymnastik, Gleichgewicht und Kraft). Die Multiplikatorinnen und Multiplikatoren erhalten außerdem einen Überblick über die Projekte von Sicheres Vorarlberg und die Vernetzungsmöglichkeiten. VORTRAG UND WORKSHOP „SICHER UNTERWEGS IM ALLTAG MIT DEM ROLLATOR“ Mobilität bedeutet Lebensqualität. Wer nicht mehr so gut zu Fuß ist, nimmt oft einen Rollator zur Hilfe. Diese Fortbildung gibt Multiplikatorinnen und Multiplikatoren einen Überblick über unterschiedliche Gehhilfen, mit dem Schwerpunkt auf dem Rollator. Die sichere Handhabung und Anwendung des Rollators in Alltagssituationen sind zentrale Themen. Ratgeberhinweis: Bewegung im Alter Es gibt für jede/n das passende Bewegungsangebot! Ratgeberhinweis: Hilfsmittel für den Alltag Kleine "Helfer" unterstützen SeniorInnen im täglichen Leben. Ratgeberhinweis: Der Einsamkeit entfliehen Zusammen ist man weniger allein!
Freeridetag für Jugendliche
Wissen schützt dich und deine Freunde!
Wissen schützt dich und deine Freunde!
FREERIDETAG für Jugendliche Wissen schützt dich und deine Freunde Du bist zwischen 13 und 18 Jahre alt? Dich zieht es beim ersten Schneefall raus und auf die Skier? Und du hast mal Lust einen Tag mit Bergführer:innen abseits der gesicherten Pisten zu verbringen? Dann bist du beim Freeridetag für Jugendliche genau richtig! Bei einem abwechslungsreichen Tag mit tollen Abfahrten im Gelände lernst du: in welche Hänge du mit minimalem Risiko einfahren kannst wie du erkennst, wo die besten Abfahrten sind wie du deinen Freunden im  Notfall helfen kannst und wann es Zeit ist, auf der Piste zu bleiben! Schnapp dir deine Freunde und melde dich gleich hier an. Termine 2024 Die Anmeldung öffnet am 06. November um 09:00 und ist ausschließlich über das Buchungsportal möglich. Kurs 1 | Bludenz & Silvretta Montafon Theorie:   FR, 19. Jänner 2024 | 18:30-20:30 Uhr Rettungsheim in Bludenz | Walserweg 17, 6700 Bludenz Praxis:         SA, 20. Jänner 2024 | ganztägig: Silvretta Montafon Anmeldung: Anmeldungen sind ab dem 06. November um 09:00 Uhr unter diesem Link möglich: Anmeldung Kurs 2 | Mittelberg & Walmendinger Horn Theorie:     Fr, 26. Jänner 2024 | 18:30-20:30 Uhr Bergrettungsheim Mittelberg, Kirchplatz 6, 6993 Mittelberg Praxis:               Sa, 27. Jänner 2024 | ganztägig am Walmendinger Horn Anmeldung: Anmeldungen sind ab dem 06. November um 09:00 Uhr unter diesem Link möglich: Anmeldung anmeldung Die Anmeldung öffnet am 06. November um 09:00 Uhr. Kurs 1 – Freeridetag für Jugendliche | Bludenz & Silvretta Montafon Kurs 2 – Freeridetag für Jugendliche | Mittelberg & Walmendinger Horn Kosten € 30,- pro Person Eine gültige Skikarte ist selber zu organisieren. Ausrüstung Es stehen Rucksäcke mit der kompletten Notfallausrüstung (LVS, Sonde und Schaufel) zur Verfügung, welche für die Dauer des Kurses ausgeliehen werden. Wer selber eine Ausrüstung besitzt, soll diese bereits zum Theorieabend mitbringen. Voraussetzung Teilnehmen können Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren mit gutem skifahrerischem Können (schwarze Piste kann sicher abgefahren werden, ggf. bereits erste Erfahrungen abseits der Piste). Stornobedingungen Um sicherzustellen, dass unsere Kurse optimal genutzt werden und für möglichst viele Teilnehmer:innen zugänglich sind, möchten wir darauf hinweisen, dass für Stornierungen beziehungsweise Kursabsagen Stornogebühren anfallen können. Wir verstehen, dass unvorhergesehene Umstände auftreten können, die deine Teilnahme verhindern. Dennoch bitten wir dich, rechtzeitig zu planen und uns im Falle einer Stornierung so früh wie möglich zu informieren. Dadurch gibst du anderen Interessenten und Interessentinnen die Möglichkeit, frei gewordene Plätze zu nutzen. Bitte beachte, dass die genauen Stornobedingungen je nach Kurs und Zeitpunkt der Stornierung variieren können. Diese Informationen sind beim jeweiligen Kurs angegeben. Weiters kannst du dir hier unsere allgemeingültigen Stornogebühren durchlesen. Wir sind bestrebt, unsere Stornogebühren fair und angemessen zu gestalten, um die Interessen aller Teilnehmer:innen zu berücksichtigen. Programmhinweis: Sicher Abseits der Piste Stets sicher während deines Abenteuers abseits der Piste! Ratgeberhinweis: Sicher Abseits der Piste Was ist in der Vorbereitung wichtig, wie erkenne ich Gefahren und was ist im Notfall zu tun.
Sicherer Umgang mit Gehhilfen
Sicher unterwegs mit Gehhilfen trägt wesentlich zur Lebensqualität bei
Sicher unterwegs mit Gehhilfen trägt wesentlich zur Lebensqualität bei
Sicherer Umgang mit gehhilfen Sturzprävention VORTRAG UND WORKSHOP  „SICHER UNTERWEGS IM ALLTAG MIT DEM ROLLATOR“ Mobilität bedeutet Lebensqualität. Wer nicht mehr so gut zu Fuß ist, nimmt oft einen Rollator zur Hilfe. Die richtige Einstellung von diesem und von Gehhilfen im Allgemeinen sowie die sichere Handhabung und Anwendung des Rollators in Alltagssituationen sind zentrale Themen unseres Workshops. Bei der Veranstaltung wird mithilfe verschiedener Gehhilfen das Überqueren unterschiedlicher Untergründe in der Art eines Parcours geübt. Genauere Informationen über die Aktion finden Sie in unserer Projektbeschreibung. Tipps und Tricks im Umgang mit dem Rollator finden Sie hier. Detaillierte Informationen zum Rollator selbst erhalten Sie natürlich auch im Fachhandel / bei Sanitätshäusern. Der Workshop kann von Gemeinden, Vereinen, Institutionen, Pflegeeinrichtungen, usw. gebucht werden, sowohl für deren Bürger:innen oder Klientinnen und Klienten aber auch für Mitarbeitende im Rahmen einer Fortbildung. Ratgeberhinweis: Der Einsamkeit entfliehen Zusammen ist man weniger allein! Ratgeberhinweis: Bewegung im Alter Es gibt für jede/n das passende Bewegungsangebot! Ratgeberhinweis: Stolperfallen erkennen und vermeiden Sturzunfälle können vermieden werden!
Sturzprävention | LEBENSWERT älter werden | Vortragsreihe
Erfahre alles Wissenswerte zur Sturzprävention.
Erfahre alles Wissenswerte zur Sturzprävention.
lebenswert älter werden  wissenswertes rund um die vermeidung von stürzen VORTRAGsreihe In Vorarlberg leben derzeit ca. 50.000 Menschen über 70 Jahre. Damit das Leben im Alter auch Lebensqualität hat, ist jeder und jede für sich gefordert etwas dafür zu tun. In unserer abwechslungsreichen Vortragsreihe „LEBENSWERT älter werden“ erfahren und erleben die Zuhörer:innen mehr über die wichtigsten Bausteine für eine möglichst lange Selbständigkeit und Selbstbestimmtheit und möglichst gute Lebensqualität. Die derzeit angebotenen Vorträge in unserer Reihe LEBENSWERT älter werden:   Stürze im Alter – Zufall oder vermeidbar? Tipps und Tricks zur Vermeidung von Stürzen Auf den Beinen bleiben – Wie Sie Stürze im Alter vermeiden Von allen Sinnen? Die menschliche Wahrnehmung und ihre Bedeutung für den Alltag Wer rastet der rostet! Die gesundheitsfördernde Balance zwischen Aktivität und Ruhe Knall auf Fall! Ein Sturz – das Ende? Die genaue Inhaltsbeschreibung des jeweiligen Vortrages ist in der Projektbeschreibung in den downloads nachzulesen. Jeder Vortrag kann auf Wunsch auch in Kombination mit anderen Zweitreferentinnen und -referenten (z.B. ifs – Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten bei nötiger Wohnraumanpassung) gebucht werden. Ratgeberhinweis: Bewegung im Alter Es gibt für jede/n das passende Bewegungsangebot. Ratgeberhinweis: Stolperfallen erkennen und vermeiden Sturzunfälle können vermieden werden!
Wintersportartikelmarkt
Wintersportartikelmärkte bieten viele Möglichkeiten!
Wintersportartikelmärkte bieten viele Möglichkeiten!
Wintersportartikelmarkt Aus alt mach neu   Wintersportartikelmärkte bieten für viele eine willkommene Möglichkeit, Ausrüstung zu verkaufen bzw. günstig zu beziehen. Die Qualitätsbeurteilung der Sportgeräte stellt für den Veranstalter aber oft eine Herausforderung da. Bei einigen Wintersportartikelmärkten wurde in den letzten Jahren daher ein regionaler Sportfachhändler eingebunden. Falls auch du einen regionalen Sportfachhändler oder Skiinstruktor zur Qualitätsbeurteilung einbeziehen möchtest, unterstützen wir dich mit einem Beitrag über € 100,-. Plakate zur Bewerbung werden kostenlos von Sicheres Vorarlberg zur Verfügung gestellt. Ein Muster davon sowie vom Plakat gibt es unter Downloads. Termine Termine für die Wintersaison 2023/24 werden laufend ergänzt. Union-Schiclub Klaus-Weiler Warenannahme: Sa, 21.10.2023 | 08:30 – 11:00 Uhr Verkauf: Sa, 21.10.2023 | 13:00 – 15:30 Uhr Ort: im Winzersaal in Klaus Schiverein Gisingen Warenannahme: Sa, 04.11.2023 | 09:30 – 12:00 Uhr Verkauf: Sa, 04.11.2023 | 13:00 – 15:30 Uhr Ort: MS Oberau Elternverein Altach Warenannahme: Fr, 10.11.2023 | 09:00 Uhr Verkauf: Sa, 11.11.2023 | 17:00 Uhr Ort: Volksschule Altach Verein – Familienverbund Au Warenannahme: Fr, 10.11.2023 | 17:00 – 18:00 Uhr Verkauf: Sa, 11.11.2023 | 14:00 – 15:30 Uhr Ort: Schulsaal Au SC BezauWarenannahme: Sa, 11.11.2023 | 16:00 – 18:00 UhrVerkauf: Sa, 12.11.2023 | 14:00 – 16:00 Uhr Ort: Mittelschule Bezau, Seminarraum Wintersportverein Nofels Warenannahme: Sa, 11.11.2023 | 10:00 – 12:00 UhrVerkauf: Sa, 11.11.2023 | 13:30 – 15:00 UhrOrt:  Nofels beim Stadtgut, Magdalenastraße 11 Elternverein für die Pflichtschulen Götzis und Skiverein Götzis Warenannahme: Fr, 17.11.2023 | 17:00 – 19:00 Uhr Verkauf: Sa, 18.11.2023 | 09:00 – 10:30 Uhr Ort: Sporthalle der VS Götzis Markt Elternverein der Hauptschule Rankweil West Warenannahme: Fr, 17.11.2023 | 17:00 – 19:00 Uhr Verkauf: Sa, 18.11.2023 | 13:00 – 15:00 Uhr Ort: Vereinshaus Rankweil; Nähe Bahnhof Elternverein Wolfurt Warenannahme: Sa, 18.11.2023 | 09:30 – 11:30 Uhr Verkauf: Sa, 18.11.2023 | 13:30 – 15:00 Uhr Ort: Aula der Mittelschule Wolfurt Elternverein der VS Nüziders Warenannahme: Fr, 24.11.2023 | 16:30 – 18:30 Uhr Verkauf: Sa, 25.11.2023 | 12:30 – 13:30 Uhr Ort: Aula der Volksschule Nüziders Vielen Dank für die zahlreichen Anmeldungen! Aufgrund des ausgeschöpften Budgets können wir in diesem Jahr leider keine weiteren Wintersportartikelmärkte finanziell unterstützen. Wir freuen uns über eure Anmeldungen im nächsten Jahr. Ratgeberhinweis: Sicheres Skifahren Die wohl gängigste Wintersportart in Vorarlberg.
Sicher Abseits der Piste
Stets sicher während deines Abenteuers abseits der Piste!
Stets sicher während deines Abenteuers abseits der Piste!
SICHER ABSEITS DER PISTE Wissen schützt dich und deine Freunde Ob Skitourengehen oder Freeriden, beides hat seinen ganz besonderen Reiz. Außerhalb des gesicherten Skiraumes ist allerdings die Gefahr von Lawinen allgegenwärtig. Ziel der Kurse „Abseits der Piste“ ist es, die Teilnehmer:innen mit alpinen Gefahren im Gelände vertraut zu machen, den Umgang mit der Notfallausrüstung zu schulen und somit das Risiko einer Lawinenverschüttung zu minimieren. KURsinhalte EINSTEIGERKURSE Umgang mit der Notfallausrüstung in Theorie und Praxis Schnee- und Lawinenkunde Verstehen und interpretieren des Lawinenlageberichts Ausrüstung Spitzkehrentechnik Erkennen lawinenrelevanter Faktoren im Gelände Geländebeurteilung und -einschätzung FAHRTECHNIKTRAINING Tipps und Tricks zur Fahrtechnik im Gelände Geländebeurteilung Verhalten im Notfall AUFBAUKURSE Kartenkunde und Tourenplanung in der Gruppe Interpretation Lawinenlagebericht Vertiefung der Schnee- und Lawinenkunde Sicherheitsmaßnahmen für Aufstieg und Abfahrt Richtige Gelände- und Routenwahl Geländebeurteilung Umgang mit der Notfallausrüstung Termine Winter 2023/24 Anmeldungen sind ab dem 6. November um 9:00 Uhr ausschließlich über das Buchungsportal im Kalender möglich. Den genauen Status zu allen Kursen findest du in unserem Kalender. Änderungen vorbehalten. Kurs 1 - Einstieg Tourengehen | Bludenz Theorie:  DO, 11. Jänner 2024 | 19:00-22:00 Uhr Rettungsheim Bludenz | Walserweg 17, 6700 Bludenz Praxis:      SA, 13. Jänner 2024 ganztägig im Gelände – wird am Theorieabend je nach Schnee- und Lawinenlage festgelegt Teilnahme:      Skitourengeher:innen mit guten skifahrerischem Können (schwarze Piste muss gut befahrbar sein) Teilnahmegebühr:  € 68,- Erwachsene | € 58,- Schüler:innen, Lehrlinge, Student:innen < 26 Jahren Anmeldung: Anmeldung sind ab 06. November um 09:00 Uhr unter diesem Link möglich: Anmeldung Kurs 2 - Einstieg Tourengehen | Tschagguns Theorie:      DO, 18. Jänner 2024 | 19:00-22:00 Uhr Bergrettungsheim Tschagguns | Anton-Brugger-Straße 2, Tschagguns Praxis:  SA, 20. Jänner 2024 ganztägig im Gelände – wird am Theorieabend je nach Schnee- und Lawinenlage festgelegt Teilnahme:      Skitourengeher:innen mit guten skifahrerischem Können (schwarze Piste muss gut befahrbar sein) Teilnahmegebühr:  € 68,- Erwachsene | € 58,- Schüler:innen, Lehrlinge, Student:innen < 26 Jahren Anmeldung: Anmeldung sind ab 06. November um 09:00 Uhr unter diesem Link möglich: Anmeldung Kurs 3 - Einstieg Tourengehen | Dornbirn Theorie:  DO, 18. Jänner 2024 | 19:00-22:00 Uhr Bergrettungsheim Dornbirn | Höchsterstraße 36a, 6850 Dornbirn Praxis:      SA, 20. Jänner 2024 ganztägig im Gelände – wird am Theorieabend je nach Schnee- und Lawinenlage festgelegt Teilnahme:      Skitourengeher:innen mit guten skifahrerischem Können (schwarze Piste muss gut befahrbar sein) Teilnahmegebühr:  € 68,- Erwachsene | € 58,- Schüler:innen, Lehrlinge, Student:innen < 26 Jahren Anmeldung: Anmeldung sind ab 06. November um 09:00 Uhr unter diesem Link möglich: Anmeldung Kurs 4 - Einstieg Tourengehen | Bregenz Theorie:  DO, 1. Februar 2024 | 19:00-22:00 Uhr Krafthaus der Illwerke vkw Bregenz | Weidachstraße 6 6900 Bregenz Praxis:      SA, 03. Februar 2024 ganztägig im Gelände – wird am Theorieabend je nach Schnee- und Lawinenlage festgelegt Teilnahme:      Skitourengeher:innen mit guten skifahrerischem Können (schwarze Piste muss gut befahrbar sein) Teilnahmegebühr:  € 68,- Erwachsene | € 58,- Schüler:innen, Lehrlinge, Student:innen < 26 Jahren Anmeldung: Anmeldung sind ab 06. November um 09:00 Uhr unter diesem Link möglich: Anmeldung Kurs 5 - Einstieg Tourengehen (Notfall Lawine) | Rankweil Theorie:      DO, 18. Jänner 2024 | 19:00-22:00 Uhr Bergrettungsheim Rankweil | Michl-Rheinberger Straße 2, Rankweil Praxis:          SA, 20. Jänner 2024 ganztägig im Gelände – wird am Theorieabend je nach Schnee- und Lawinenlage festgelegt Teilnahme:    Skitourengeher:innen, Schneeschuhwanderer:innen Teilnahmegebühr:    € 68,- Erwachsene | € 58,- Schüler:innen, Lehrlinge, Student:innen < 26 Jahren Anmeldung: Anmeldung sind ab 06. November um 09:00 Uhr unter diesem Link möglich: Anmeldung Kurs 6 - Fahrtechniktraining | Klostertal Praxis:    SA, 13. Jänner 2024 ganztägig im Skigebiet Klostertal Teilnahme:    Variantenfahrer – Voraussetzung sind gutes skifahrerisches Können (eine schwarze Piste muss sicher gefahren werden können). Erste Erfahrung abseits der Piste ist gewünscht. Teilnahmegebühr: € 58,- Erwachsene | € 48,- Schüler:innen, Lehrlinge, Student:innen < 26 Jahren (exkl. Skikarte) Anmeldung: Anmeldung sind ab 06. November um 09:00 Uhr unter diesem Link möglich: Anmeldung Kurs 7 - Aufbau Tourengehen | Dornbirn Theorie:  DO, 22. Februar 2024 | 19:00-22:00 Uhr Bergrettungsheim Dornbirn | Höchsterstraße 36a, 6850 Dornbirn Praxis:      SA, 24. + SO, 25. Februar 2024 ganztägig im Gelände – wird am Theorieabend je nach Schnee- und Lawinenlage festgelegt Teilnahme:      Skitourengeher:innen – Voraussetzung ist ein bereits absolvierter Einsteigerkurs! Teilnahmegebühr:  € 85,- Erwachsene | € 75,- Schüler:innen, Lehrlinge, Student:innen < 26 Jahren (exkl. Skikarte) Anmeldung: Anmeldung sind ab 06. November um 09:00 Uhr unter diesem Link möglich: Anmeldung Kurs 8 - Aufbau Tourengehen | Silvretta Theorie:        in Praxistage integriert Praxis:      SA, 09. + SO, 10. März 2024 ganztägig im Gelände mit Übernachtung im Madlenerhaus Teilnahme:      Skitourengeher:innen – Voraussetzung ist ein bereits absolvierter Einsteigerkurs! Teilnahmegebühr:  € 110,- Erwachsene | € 100,- Schüler:innen / Student:innen / Lehrlinge (inkl. Anzahlung von 10€ für Übernachtung, exkl. Bahn, Restbetrag Übernachtung, Verpflegung) Für Wintersportler:innen, die ihren Hauptwohnsitz nicht in Vorarlberg haben, müssen wir jeweils € 15,- mehr verlangen. Anmeldung: Anmeldung sind ab 06. November um 09:00 Uhr im unter diesem Link möglich: Anmeldung anmeldung Bitte beachte – auf Grund der hohen Nachfrage kann jede:r Teilnehmer:in nur einen Einstiegs- bzw. Aufbaukurs besuchen. Hast du im Vorjahr bereits einen Einstiegskurs besucht? Dann bitten wir dich ebenfalls die erste Anmeldewelle abzuwarten und dich erst dann für ggf. noch freie Plätze anzumelden. Wir möchten möglichst vielen Personen die Chance auf einen Kursplatz geben. Danke für dein Verständnis! Den genauen Status zu allen Kursen findest du in unserem Kalender. Hier sind die Links direkt zum Anmeldeportal: Kurs 1 – Einstieg Tourengehen | Bludenz Kurs 2 – Einstieg Tourengehen | Tschagguns Kurs 3 – Einstieg Tourengehen | Dornbirn Kurs 4 – Einstieg Tourengehen | Bregenz Kurs 5 – Einstieg Tourengehen (Fokus Notfall Lawine) | Rankweil Kurs 6 – Fahrtechniktraining | Klostertal Kurs 7 – Aufbau Tourengehen | Dornbirn Kurs 8 – Aufbau Tourengehen | Silvretta KOSTEN Die Kursgebühr sind direkt beim jeweiligen Kurs angeführt. Die Angebote von Sicheres Vorarlberg werden von der öffentlichen Hand finanziert, um Unfallpräventionsprogramme für die Vorarlberger Bevölkerung durchzuführen. Daher betragen die Kurskosten für Wintersportler:innen, die ihren Hauptwohnsitz nicht in Vorarlberg haben, um € 15,00 mehr. Die Kurse sind für Erwachsene ausgelegt bzw. ist ein Mindestalter von 16 Jahren erforderlich. Stornobedingungen Um sicherzustellen, dass unsere Kurse optimal genutzt werden und für möglichst viele Teilnehmer:innen zugänglich sind, möchten wir darauf hinweisen, dass für Stornierungen beziehungsweise Kursabsagen Stornogebühren anfallen können. Wir verstehen, dass unvorhergesehene Umstände auftreten können, die deine Teilnahme verhindern. Dennoch bitten wir dich, rechtzeitig zu planen und uns im Falle einer Stornierung so früh wie möglich zu informieren. Dadurch gibst du anderen Interessenten und Interessentinnen die Möglichkeit, frei gewordene Plätze zu nutzen. Bitte beachte, dass die genauen Stornobedingungen je nach Kurs und Zeitpunkt der Stornierung variieren können. Diese Informationen sind beim jeweiligen Kurs angegeben. Weiters kannst du dir hier unsere allgemeingültigen Stornogebühren durchlesen. Wir sind bestrebt, unsere Stornogebühren fair und angemessen zu gestalten, um die Interessen aller Teilnehmer:innen zu berücksichtigen. Programmhinweis: Freeridetag für Jugendliche Wissen schützt dich und deine Freunde! Ratgeberhinweis: Sicher Abseits der Piste Was ist in der Vorbereitung wichtig, wie erkenne ich Gefahren und was ist im Notfall zu tun.
LVS Trainingstag
Kostenlose Trainingsmöglichkeit mit dem LVS-Gerät!
Kostenlose Trainingsmöglichkeit mit dem LVS-Gerät!
LVS Trainingstag Den Umgang mit dem Lawinenverschüttetensuchgerät trainieren Bei einem Lawinenabgang ist die Kameradenbergung entscheidend. Zur schnellen Ortung von Verschütteten hat sich das LVS-Gerät in Verbindung mit Schaufel und Sonde bewährt. Dauert die Suche mehr als 15 Minuten, verringert sich die Überlebenswahrscheinlichkeit drastisch. Ohne Übung gehen wertvolle Minuten verloren. Minuten, die über Leben oder Tod des Verschütteten entscheiden. In einigen Gebieten Vorarlbergs gibt es die Möglichkeit, den Umgang mit dem LVS-Gerät kostenlos zu trainieren. Zudem findet jeweils im Jänner ein Schwerpunkttag statt,  an dem Trainingsfelder für die Lawinenverschüttetensuche von der jeweiligen Ortsstelle der Bergrettung und weiteren Partnern betreut werden. WISSEN SCHÜTZT DICH UND DEINE FREUNDE! DER LVS-TAG 2024 Sa, 6. Jänner 2024 von 10:00 – 14:00 Uhr (Einstieg zu jeder vollen Stunde möglich) Es ist keine Anmeldung erforderlich! Wenn vorhanden bitte die eigenen Notfallausrüstung zum Üben mitbringen. Betreute Trainingsfelder Mellau | Bergstation der Gipfelbahn in Mellau Laterns | Gapfohl, Laternser Schihütte Hohenems | Schuttannen – Wendelinshütte Schoppernau | Diedamskopf – Oberhalb der Gondel Mittelstation Bödele | Lanklift Talstation Schruns-Tschagguns | Latschau – Parkplatz oberhalb vom Feuerwehrhaus Bludenz/Bürs | Brandnertal – Tschengla oberhalb des Wanderparks Anleitung zum selber üben Du hast keine Zeit beim LVS Tag dabei zu sein? Dann am besten gleich selber üben: 1) Schnapp dir deine TourenpartnerInnen vor, nach oder während der nächsten Tour. 2) Eine/r von euch fährt/geht voraus und vergräbt den Rucksack mit eingeschaltetem LVS-Gerät im Schnee. 3) Spuren verwischen! 4) Dann geht es los: Zuerst wird der Notruf (fiktiv) abgesetzt – überleg dir, welche Nummer du wählen müsstest und welche Angaben du machen musst. Anschließend schaltest du dein LVS-Gerät in den Suchmodus und startest mit der Suche. Falls andere Personen dabei sind, weise sie darauf hin, ihr Gerät auszuschalten. Dann läufst du zu in „zick zack Linien“ über das Übungsfeld, bis du ein Signal auf deinem Gerät empfängst. Richte währenddessen den Blick auf das Lawinenfeld, siehst du Stöcke, Skier, etc.? Ist das Signal vorhanden, folge zügig dem Pfeil auf deinem Gerät. Reduziere das Tempo ab einer Anzeige von <10m Entfernung und bei <3m beginnt die Feinsuche kurz über der Schneeoberfläche. Vergiss nicht – ab jetzt darfst du dein LVS Gerät nicht mehr drehen. Sobald der niedrigste Wert auf deinem Gerät gefunden ist, beginne die Punktsuche mit deiner Sonde. Sondiere spiralförmig, immer größer werdend um den Punkt, wo der geringste Wert deines LVS Geräts war. Achtung beim Sondieren nicht zu fest einstechen, damit Beschädigungen am Rucksack verhindert werden. Hast du einen Treffer, gilt es zu schaufeln. 5) Anschließend kurz reflektieren, was anders gemacht werden könnten und dann die Rollen tauschen. Tipp: Um den Ehrgeiz zu wecken und auch ein Gefühl für die Dauer der Suche zu bekommen, kann man die Zeit stoppen. Mehr Infos dazu in unserem Ratgeber Sicher Abseits der Piste!